Schlagwörter

, , , , , , ,

Kleiner Adler Winnetou

© Alfons Pillach

Der kleine Adler Winnetou
sah Mama oft beim Jagen zu.
Sie brachte ihm so vieles bei,
auch manche Adlerschweinerei:
Zum Beispiel, wie man Därme züllt
und schrecklich durch die Gegend brüllt.
Sie predigte mit gleicher Leier:
„Hör, Winnetou, wir sind nicht Geier;
wir fressen nie und niemals Aas,
ich sage dir das nicht aus Spaß.“

Die Mama hat ihn mal gefragt:
„Wann gehste endlich mal auf Jagd?“
Schwupps, plünderte er Hasennester
und fraß auch seine kleine Schwester.
Die Mama schimpfte: „Sag mal,spinnste!“,
aber Winnetou, der grinste.
Da war’s vorbei mit Mutterliebe,
und er bekam von Mama Hiebe;
so sehr, dass alle Federn flogen,
vor Schmerzen hat er sich gebogen,
er hat geheult und hat gerotzt
und hat die Schwester ausgekotzt.

*

Hier finden Sie noch viel mehr → Gedichte von Alfons Pillach

***

Stichwörter:
Gedicht, lustiges Gedicht, Alfons Pillach, Humor, witziges Gedicht, Adler, Winnetou, lustiges Tiergedicht,